Fabian Thylmann verkauft Manwin

Manwin, das Fabian Thylmann verkauft haben soll, gilt als einer der weltweit größten Online Porno Anbieter

Die Venus in Berlin ist noch nicht zu Ende und die Zeitung Die Welt berichtet online, dass Fabian Thylmann die Manwin Gruppe an das Managment verkauft haben soll. Zu Manwin gehören unter anderem so bekannte Namen wie Youporn oder MyDirtyHobby. Ob der Verkauf so ganz freiwillig geschah, ist nicht klar.

Fabian Thylmann steht im Verdacht der Steuerhinterziehung

Deutsche Staatsanwälte ermitteln seit längerem gegen Fabian Thylmann. Dabei geht es vor allem um Steuerhinterziehung und wegen diesem Verdacht saß Fabian Thylmann im Dezember 2012 kurzzeitig in Untersuchungshaft, wurde aber gegen Kaution schnell wieder entlassen. Ob das der Fall gewesen wäre, wenn die Beweise wirklich so erdrückend gewesen wären?